Treffpunkt

Hier könnt ihr Geschichten schreiben, neue Leute kennenlernen und über Bücher, Games usw. diskutieren!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Lebensweisheiten von mir

Nach unten 
AutorNachricht
Nono x3

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 19
Ort : geheim

BeitragThema: Lebensweisheiten von mir   So Dez 25, 2011 5:25 pm

Hallo liebe User,

Ich bin so ziemlich jeden Tag down. Mein Leben nervt mich, Freundin zicken rum, Eltern stören und und und. Mir ergeht es nicht viel anders als anderen pubertierenden Teenagern. Soweit, so gut. Gehts mir schlecht, gehe ich an den PC und schreibe Lebensweisheiten. Und jetzt habe ich mich einfach mal entschlossen sie hier on zustellen. Ich hoffe sie gefallen euch.


Warum?
Warum verlangt ihr das von mir ? Warum verlangt ihr von mir, dass ich immer das fröhliche, lustige, immer gutgelaunte Mädchen bin ? Warum wollt ihr, dass ich nicht so bin, wie ich eben bin ? Warum soll ich mich ändern, nur weil ihr und andere es von mir wollt ? Warum darf ich nicht so bleiben, wie ich bin ?
Das frage ich euch oft, ihr antwortet aber immer das gleiche,dass ihr nicht von mir verlangt,immer das fröhliche, lustige und gutgelaunte Mädchen sein muss, dass ich so sein darf, wie ich bin, dass ich mich nicht wegen euch ändern muss, dass ich so bleiben kann, wie ich bin. Ihr sagt zwar, ich soll so sein, wie ich bin, aber was macht ihr, wenn ich so bin ? Ihr seid wütend auf mich, ihr meckert mit mir, ihr haßt mich! Ich bin nur gut, wenn ich so bin, wie ihr es von mir haben wollt! Sonst kann ich euch den Buckel runterrutschen! Meine Probleme und meine Sorgen wollt ich euch nicht anhören, aber ich muss mir eure Sorgen,Probleme und alles andere anhören! Und ich habs satt, doch ich sage nichts,wie immer, und höre mir eure Sorgen trotzdem an und geben euch Tipps, auch wenn es mich nicht interessiert. Und genau das werde ich mein Leben lang tun, und das nur,weil ich niemanden verletzten will,obwohl ich auch immer verletzt wurde …


Ich hoffe auf Lob und Kritik.

GLG Schoko Cookie


Zuletzt von Prinzessin Arschloch am Mi Feb 08, 2012 5:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://friends4ever.forumieren.com/
Bücherwurm
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 19
Ort : vor dem Laptop

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Fr Dez 30, 2011 7:08 pm

Ich finde deine Lebesweisheiten so toll! So gefühlsvoll und einfach nur...wow.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://treff-punkt.forumieren.net
Nono x3

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 19
Ort : geheim

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Fr Dez 30, 2011 7:23 pm

hehe danke :*

_________________
Das Leben ist leichter als du denkst: Du musst nur das Unmögliche akzeptieren, ohne das Notwendigste auskommen und das Unerträgliche aushalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://friends4ever.forumieren.com/
Melloni



Anzahl der Beiträge : 11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Mo Feb 20, 2012 12:36 pm

Ich kann dir hier ja schlecht was Anderes als auf ZdR reinschreiben^^.Finde deine Lebensweisheiten einfach inhaltlich gut *gg*.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nono x3

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 19
Ort : geheim

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Di Feb 21, 2012 12:19 pm

Hier kommen weitere Weisheiten. Das ist alles, was ich gefunden habe! Habe noch in meinen Alten Ordner gesucht und so Wink

------------------

Antworten auf eure Fragen!
(es passt ein bisschen zu meiner Situation und der meiner Freunde,der meiner falschen Freunde)
Ihr fragt mich immer, warum lügst du uns an ?
Ich sage euch, weil ihr die Wahrheit nie akzeptieren werdet.
Ihr fragt mich, warum ich das glaube ?
Ich sage euch, weil ich es weiß. Weil ihr mich eh alle haßt.
Ihr fragt mich, warum ich das glaube ?
Ich sage euch, weil ihr mich sitzen lasst, wenn ich ein Problem habe.
Ihr fragt mich, warum ich das denke ?
Ich sage euch, ich denke es nicht, ich sehe es.
Und was tut ihr dann, wenn ich euch das sage ?
Ihr schüttelt den Kopf und dreht euch weg, weil ihr die Wahrheit nicht akzeptiert.
Und dann schreie ich euch hinterher: „ Seht ihr, genau das habe ich gemeint!“
Was macht ihr dann ?
Ihr geht weiter, als sei nichts gewesen und tut so, als würdet ihr mich nicht kennen.
Nennt ihr das Freundschaft ? Ist das Freundschaft ?
Nein, sage ich, ja, denkt ihr!
Doch was geschieht nach ein paar Tagen ?
Ihr kommt zu mir und bittet mich um Hilfe.
Was, wenn ich euch nicht helfen würde ? Wenn ich so frech wäre und Nein sagen würde ?
Dann würdet ihr euch wieder umdrehen und mich weiter haßen, weil ich, das sture, uneinsichtige Mädchen, euch verletzt habe.
Doch was ist mit mir ? Habt ihr mich nicht auch verletzt ? Habt ihr mich nicht auch sitzen lassen ?
Nein, denkt ihr, ja, sage ich! Doch, trotzdem helfe ich euch, auch wenn ihr mich haßt, mich sitzen lasst, mich verletzt. Ich habe immer zu euch gehalten, auch wenn ihr mich behandelt wie Dreck, ich war immer eure „Freundin“, egal, wie ihr mich behandelt habt und trotzdem bin ich für euch immer noch irgendein Mädchen, das es nicht verdient hat, geliebt zu werden, so wie es ist.

-------------

Lebe ich, um so zu sein, wie andere es von mir wollen ?
Nein, eigentlich nicht, doch dauernd muss ich mich verstellen, dauernd muss ich so sein, wie ihr es von mir wollt. Ich darf nicht so sein, wie ich sein will, ich muss so sein, wie ihr es wollt. Doch eines geht nicht, dass ich so bin, wie ich bin. Ich lüge euch an, weil ihr es so haben wollt, nicht weil ich es will. Ich mache immer auf fröhlich, weil ihr es so von mir haben wollt. Ich lache immer, obwohl ich weinen müsste. Und würde ich jemanden finden, dem ich meine Gefühle nicht zu verbergen bräuchte, dann wäre das toll. Dann müsste ich nicht mehr lachen, nicht mehr fröhlich sein, nicht mehr nett sein. Dann würde ich weinen, dann würde ich wütend sein, dann würde ich frech sein. Weinen wegen all den Leuten, die mir das Leben schwer machen. Wütend sein auf das Leben. Und frech sein mit denen,die es nicht anders verdient haben. Manchmal weine ich, manchmal bin ich wütend, manchmal bin ich frech. Aber dann nur versteckt. Weinen tu ich nur in meinen vier Wänden, wütend bin ich nur mit mir selbst und frech nur in Gedanken. Und manchmal, dann seht ihr meine Tränen, meine Narben wegen der Wut oder meine freche Gedanken, doch auch dann macht ihr so, als sei nichts, genauso, wie ich es immer mache. Und solange ich niemanden finde, der mich so mag, wie ich bin, solange bin ich halt das fröhliche und immer gutgelaunte Mädchen, das eigentlich total traurig ist …

------------------

Glaube an dich, auch wenn andere es nicht tun, gib dich niemals auf, auch wenn andere es schon längst getan haben, kämpfe immer weiter, selbst wenn du erschöpft bist, denn irgendwann wird jemand kommen, der dich zu schätzen weiß und dich niemals vergisst. Irgendwann werden dich alle bewundern, weil du so stark warst. Irgendwann wirst du irgendetwas Schönes an der Welt finden. Du musst nur Geduld haben. Und du musst dich vom Glück finden lassen, denn suchen hilft hier nicht weiter.

ej vermessen dej Heazii, du waers emma an mengem Heaz bleiwen, ej waerd dej niemols vergiessen <3

------------------

Hör niemals auf zu träumen, denn irgendwann werden sie wahr.
„Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!“ So heisst es doch, nicht wahr? Doch was ist, wenn es zu schwer ist, seinen Traum zu leben? Was ist, wenn es unmöglich scheint, seinen Traum zu leben? Was ist, wenn es einfach nicht geht, seinen Traum zu leben? Manchmal, so scheint es unmöglich zu sein, aber manchmal würds gehen. Manchmal, kann man seinen Traum leben, manchmal lässt man Traum einfach Traum sein. Manchmal jedoch, wird ein Traum wahr, ohne dass man es merkt. Manchmal, so geschiet es, dass ein Teil eines Traum wahr wird. Man erkennt Situationen wieder, die man irgendwo schon mal erlebt hat: in seinem Traum. Es gibt keine Träume, die ganz wahr werden, es gibt lediglich Träume, die halb wahr werden. Oder, nur ein ganz kleines bisschen. Doch auch dann sollte man zufrieden sein, denn wenigstens etwas wurde wahr und nicht Traum geblieben ist. Also, sei stets bereit, denn auch dein Traum wird sich irgendwann verwirklichen!

------------------

Zerstritten
Wir haben uns gestritten. Gestritten wegen nichts. Einfach so. Und jedesmal frage ich mich, war das richtig? Wieso musste es so kommen? Wir waren so gut befreundet! Diese Freundschaft, weggeworfen wie Dreck. Einfach so. Ohne darüber nachzudenken. Doch, so frage ich dich, ist das Freundschaft? Wahre Freunde würden „Schwamm drüber“ sagen und es wäre alles wieder okay. Doch du, du hast gesagt „Lass mich in Ruhe, mit dir will ich nichts mehr zu tun haben“. Bist du wirklich eine Freundin gewesen? Oft kam das schon vor, jedesmal habe ich dir vergeben. Bist nicht auch du mal an der Zeit zu vergeben? Ich habe dich verletzt. Aber, hast du mich nicht auch verletzt? Egal was du machst oder gemacht hast, ich mag dich trotzdem. Du warst eine gute Freundin. Es tut mir leid…

-----------------

Die Maske
Ich bin nicht so wie ihr denkt. Das ist nur eine Maske. Und ich bin auf der Suche nach dem Menschen,dem ich von dieser Maske erzählen kann. Nach dem Menschen, vor dem ich die Maske nicht brauche auf zu haben. Nach dem Menschen, der mich aktzeptiert wie ich bin. Nach dem Menschen, der mich nicht verbiegen will. Erst wenn diesen Menschen gefunden habe, kann ich diese Maske abnehmen. Denn erst dann bin ich glücklich.

-----------------

Ich komme zu euch, und ihr schickt mich weg. Ich frage mich, was habe ich euch getan? Habe ich was falsch gemacht? Oder, bin ich einfach nur nicht so, wie ihr es wollt? Aber, hat nicht jeder ein Recht darauf, zu sein wie er ist? Muss sich denn jeder verstellen? Aber wieso?

Fragen über Fragen, die ihr mir einfach nicht beantworten wollt. Traurig, aber wahr.

-----------------

Echte Freunde?

Oft frage ich mich, was sind echte Freunde? Woran erkennt man sie? Und besonders, in welchen Situationen? Es gibt welche, die sind für einen da. Aber in den entscheidenden Momenten sind sie plötzlich weg. Es gibt aber auch welche, die sind immer für einen da. Die einen mögen, wie man ist. Mit seinen Fehlern und Macken. Die einen um Hilfe beten, und einem auch Hilfe geben. Die einen aufmuntern wenn man traurig ist. Und die, die sich mit einem aufregen, statt einen zu beruhigen. Solche Freunde sind wahre Freunde. Und vergiss nicht, schätze sie, sonst wirst du sie verlieren.

-------------------------------------------


so, das waren sie alle Smile

_________________
Das Leben ist leichter als du denkst: Du musst nur das Unmögliche akzeptieren, ohne das Notwendigste auskommen und das Unerträgliche aushalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://friends4ever.forumieren.com/
Bücherwurm
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 19
Ort : vor dem Laptop

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Fr Jul 13, 2012 10:44 am

Hey, deine Texte sind einfach wundervoll! Manche kann ich mit meinen Situationen vergleichen. Weiter so! Würde mich freuen wenn dieses Thema "wiederbelebt" wird. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://treff-punkt.forumieren.net
Nono x3

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 19
Ort : geheim

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Fr Jul 13, 2012 10:45 am

dannke:) Ich hab noc neue geschrieben, stelle sie gleich on:)

_________________
Das Leben ist leichter als du denkst: Du musst nur das Unmögliche akzeptieren, ohne das Notwendigste auskommen und das Unerträgliche aushalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://friends4ever.forumieren.com/
Nono x3

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 19
Ort : geheim

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Fr Jul 13, 2012 10:49 am

ein Text an meinen "Schwarm", ist nicht sooo gut Wink und ist länger her

Got to love you

Ich liebe dich,Charel. Und daran kann ich leider nichts ändern. Am liebsten würde ich dich hassen, aber leider leider geht das nicht. Wieso gerade ich? Wieso ich? Wieso muss gerade ich mich in so ein Arschloch - ich kenne kein besseres Wort für dich - wie dich verlieben?
Ich hab vieles für dich getan. Ich habe dich oft aufgemuntert, mit dir gelacht, habe mit dir Blödsinn gemacht. Alles, für die Katz?
Ich habe gedacht, ich würde dir etwas bedeuten. Ich habe gedacht, ich wäre dir wichtig. Aber ich habe mich getäuscht. Ich habe mich in DIR getäuscht.
Wieso?! Charel, wenn ich gewusst hätte, dass dir unsere (zufälligen) Blickkontake egal sind. Wenn ich gewusst hätte, dass ich für dich nur ein Stück Dreck bin. Wenn ich gewusst hätte, dass ich dir scheißegal bin. Wenn ich das alles und noch vieles mehr gewusst hätte, dann hätte ich nicht zu Claire gesag, SIE soll zu DIR sagen, dass ICH mich in DICH VERLIEBT habe. Ich hätte weiterhin von dir geträumt. Ich hätte meine Freunde damit genervt, wie toll deine Haare sind und was für hübsche Augen du hast. Ich hätte vieles anders gemacht, wenn ich von Anfang an gewusst hätte, dass ich für dich nur Luft bin.
... Ups! Warte mal! Ohne Luft kannst du nicht leben, also bin ich NICHT EINMAL Luft für dich. Ich bin ... NOÉMIE. Mein Name hat für dich keine Bedeutung. Du weißt nur, dass ich ein Mädchen aus deiner Klasse bin, das nicht weit von dir weg sitzt und dass dir immer durch die Haare wuschelt.
Charel, was passiert morgen? Ignorierst du mich? Oder wirst du mit mir reden, als wüsstest du nichts? Oder wirst du mit mir DARÜBER reden? Charel, ich weiß es nicht. Ich weiß nur dass ich dich Liebe. Vergiss das nicht! Ich weiß du liebst mich nicht, aber bitte vergiss es nicht ...


und ein Text den ich mal aus Langweile geschrieben habe:

Es gibt:
Dinge, die man nicht versteht
Momente, wo man um Hilfe ruft
Worte, die einen wie Messerstiche treffen
Träume, die sich nicht verwirklichen
Orte, an denen man sich weit weg wünscht
Menschen, die einem wehtun
Erinnerungen, die man nicht vergessen kann
Gefühle, die man nicht unterdrücken kann
Tränen, die einfach so kommen
Augenblicke, die einen runterziehen
Einiges, was man leider nicht ändern kann
Tage, die einem einiges abverlangen
Stunden, die nicht vergehen
Minuten, in denen man nachdenkt
Sekunden, die endlos erscheinen
In jedem Leben gibt es Zeiten, die niemand erleben will. Aber man sollte diese aktzeptieren, denn sie sind ein Teil unseres Lebens und somit ein Teil von uns.


und ein paar Sprüche von mir:

- Wieso hat man Freunde, wenn sie in den entscheidenden Momenten eh nicht da sind?

- Wieso ich Egoist bin? Bin ich nett und hilfsbereit, werde ich ausgenutzt. Da bleibe ich dann lieber Egoistisch!

- Wenn Menschen sich umbringen, heißt es, sie würden ihr Leben nicht schätzen. Doch die Frage ist, hatten diese Menschen überhaupt ein Leben, was es wert war, geschätzt zu werden?

- ... weil das einzige Paradies eh immer verloren geht…


irgendwann stelle ich auch einen Teil aus ner Situtation ein:)

_________________
Das Leben ist leichter als du denkst: Du musst nur das Unmögliche akzeptieren, ohne das Notwendigste auskommen und das Unerträgliche aushalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://friends4ever.forumieren.com/
Bücherwurm
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 19
Ort : vor dem Laptop

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Fr Jul 13, 2012 11:01 am

Wow...einfach nur wow! Mal wieder wunderbar geschrieben! Vorallem die Sprüche gefallen mir! Aber am meisten zu denken gegeben hat mir der Spruch mit dem Selbstmord.
Es heisst ja immer, wen man sich selbst umbringt, ist man ein Feigling. Dabei sind alle anderen Feige. Die anderen hacken ja immer auf einem rum, bis man einfach nicht mehr kann und man Sizuide Gedanken hat. Da bleibt die Frage, warum hacken Menschen auf andere rum? Ein Spruch aus Elfen Lied trifft das wohl am besten: Sie wissen wie erbärmlich sie sind. Deshalb suchen sie sich jemanden der noch erbärmlicher ist als sie.
Das finde ich ist das beste an deinen Texten, ein kleiner Spruch reicht schon, um sich darum Gedanken zu machen! Einfach toll geschrieben!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://treff-punkt.forumieren.net
Nono x3

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 19
Ort : geheim

BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   Fr Jul 13, 2012 11:06 am

danke Maus;**

_________________
Das Leben ist leichter als du denkst: Du musst nur das Unmögliche akzeptieren, ohne das Notwendigste auskommen und das Unerträgliche aushalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://friends4ever.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lebensweisheiten von mir   

Nach oben Nach unten
 
Lebensweisheiten von mir
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffpunkt :: Selbstgemachtes :: Geschichten-
Gehe zu: